Trechispora araneosa

Trechispora araneosa (Höhn. & Litsch.) K.H. Larss., Symb. bot. upsal. 30(no. 3): 104 (1995)

 
 
 
 
 
  •  Frk. auf Laubholz wachsend  
  •  weiß-grau 
  •  aus zusammenstehenden Flöckchen  
 
  •  mikroskopisch  
  •  aus dickwandigen Hyphensträngen
    (Zystiden)?

  •  mit "kleberiger Schicht überzogen" und kräftigen Kristallen besetzt 
 
  •  Hyphen septiert, 2,5 - 3,5 breit  
  •  Basidien 4-sporig  
  •  Basidien 4-sporig 
 
  •  Sporenform eiförmig-oval  
  •  Schnallen vorhanden
  •  Schnallen vorhanden
 
  •  Schnallen vorhanden
  •  Sporen abgestumft warzig- stachellig
    an der Basis gratig verbunden  

  •  Sporen: 3,8 - 4,6 x 2,2 - 3,2 µm 
Erstnachweis für NRW 
 
Gefunden: am 06.09.2019, Dahlheim, MTB 4801/1/1 auf Laubholz (Erle, Buche)?

Die makroskopische Erscheinung des Fundes ist im Vergleich zu anderen Trechispora-Arten abweichend. Die einzeln erscheinenden schneeflockenartigen Frk. bilden teilweise eine dichte zusammengefügte Oberfläche, jedoch kein Gewebe. Die innere Struktur im Aufbau ist wohl einzigartig in des Gattung!
Die Sporen mit ihren netzartigen Verbindungen (Graten) an der Basis der stachelartigen Bestückung war mir so noch nicht bekannt.
Da mir eine Beschreibung zu dieser Art fehlte, danke ich F. Dämmrich und Elia Martini für diese Bestimmung.


leg. H.Bender, det. Elia Martini