Gymnopus fuscopurpureus spec. ?

Gymnopus fuscopurpureus (Pers.) Antonín, Halling & Noordel., Mycotaxon 63: 364 (1997)
= Collybia fuscopurpurea (Pers.) P. Kumm., Führ. Pilzk. (Zerbst): 116 (1871)
= Collybia obscura J. Favre, Beitr. Kryptfl. Schweiz 10(no. 3): 87 (1948)

 
 
 
 
 
  •  Foto J.Maassen  
  •   
  •   
 
  •  H.H. 
  • Trama 
  •   Cheilozystiden 
 
  •  junge Fruchtkörper, Foto J.Maassen  
  •  Basidien 4-sporig  
  •  Sporen: 9 - 10,9 x 3,5 - 4,3 µm 
Gefunden: am 20.08.2019, Süchteln Klinikgelände MTB 4704/1/1, im feuchten Rasen bei Holzstückchen.
Zu diesem Fund passten fast alle Merkmalseigenschaften für G.fuscopurpureus, die Grünverfärbung in KOH blieb jedoch aus!

 Gymnopus fagiphilus (Velen.) Antonín, Halling & Noordel., Mycotaxon 63: 364 (1997)
ist eine sehr ähnliche Art ohne verfärbung in KOH, die Cheilozystiden sind etwas anders, Lamellen heller etc.

leg. J.Maassen & K.Wehr, det. H.Bender