Ascobolus behnitziensis

Ascobolus behnitziensis Kirschst., Verh. bot. Ver. Prov. Brandenb. 48: 47 (1906) [1907]
 
 
 
 
 
  •   
  •  Frk. auf Rinde von Salix  
  •   
 
  •  äußere Beschichtung der Frk. aus rundlichen Zellen (Aufsicht)
  •  äußere Beschichtung der Frk. aus rundlichen Zellen (Schnitt) 
  •  äußere Beschichtung der Frk. aus rundlichen Zellen (gequetscht) 
 
  •  Paraphysen und unreifer Asci
  •  junger Asci mit unreifen Sporen
  •  unreife Sporen  
 
  •  Asci normal 8-Sporig 
  •  durch witterungsbedingte Wachstumsbedingungen  
  •  können Jungsporen sich scheinbar auflösen oder verschmelzen  
  •  Sporen: 17,7 -21,6 x 9 - 10,7 µm 
  •  ausgereiftere Sporen  
  •  können eine grobe Netzstruktur aufweisen
Gefunden: am 24.03.2018 in Mönchengladbach Hilderath MTB 4804/3 an Salix
 
leg. J.Maassen, det H.Bender