Pseudoomphalina pachyphylla
Pseudoomphalina pachyphylla (Fr.) Knudsen, Nordic Jl Bot. 12(1): 76 (1992)

Home
zurück
 
 
 









HDS
Kaulozystiden unten - Cheilozystide rechts

untere Mikrobilder von Karl Wehr


Gefunden: am 24.10.2015 in MTB 4702/2 Brüggen (Depot)
Bild unten vom 05.11.2015 Mönchengladbach MTB 4804/2 Nähe Hbf- Gelände
sandiger Boden, im Gras, Geschmack nicht bitter, (wie manchmal angegeben!)
Hut: 15 - 30 mm, hell bis dunkel- braun, glatt oder Rd. jung bereift- befasert, durchscheinend gerieft, graubraun streifig ausblassend,
Stiel: 15 - 30 x 2 - 4 mm, graubraun, z.T. abgeflacht, jung oben bereift, zäh, Basis weißfilzig
Lamellen: angesetzt mit Häckchen, weiß bis grau, schartig,
Sporenpulver weiß, inamyloid, schwach amyloid in dicker Schicht vom Sporenabwurf.
Basidien: 4- sporig, Sporen: oval, (n = 36): 7,9 - 9,4 x 5 - 5,7 mµ  Q = 1,45 - 1,75
HDS: aus schlanken 4-9µ breiten inkrustierten Hyphen mit Schnallen, an den Enden oft etwas breiter.
Cheilo- und Pleurozystiden vorhanden, könnten auch als Marginalzellen eingestuft werden.
Kaulozstiden im oberen Stielbereich,
Geruch: mehlig- süßlich, Geschmack: mehlig- pilzlich, 1 Fund bitter nach längerem Kauen!
leg. Bender, det K.Wehr